Mittwoch, 20. Februar 2013

Zähne putzen

Meine Kinder können schon viele Dinge selbstständig machen. Wirklich viele. Sie fahren alleine mit Bus zur Schule (mit Umsteigen), sie machen ihre Hausaufgaben ohne Kontrolle und ohne Murren, sie ziehen sich frische Kleidung an, ohne dass ich sie dazu auffordere, sie helfen mir, ich kann eine lange Liste erstellen.

Aber:
Eine Sache wird Mäxchen nie können. Noch in zwanzig Jahren werde ich jeden Morgen und jeden Abend ihn anrufen müssen, da er SEINE ZÄHNE NICHT PUTZT.
Mal salopp gesagt - diese Tätigkeit ist ihm entglitten.
IST DAS DENN ZU FASSEN???

Jahrelang habe ich die Beißerchen gehegt und gepflegt, ihm langsam das Putzen selber überlassen, gelegentlich kontrolliert (wir hatten auch die Phase, da hat er die Backenzähne geschrubbt wie sonst was und hat die Schneidezähne vergessen. Ich zitiere mal eine alte Schulzahnärztin, die sagte, bei manchen Kindern sitzen Kartoffeln zwischen den Zähnen....brrrrr.), noch letztes Jahr habe ich regelmäßig gefragt: "Hast Du die Zähne geputzt?"  Worauf die Antwort kam: "Das hast Du noch nicht gesagt!!!!"  Seufz...
Im Urlaub dann letztes Jahr eine Zahnputzliste - drei Wochen putzen (morgens und abends), Beißerchen vorführen und am Ende haben die Elterntiere etwas springen lassen. Das hat tadellos funktioniert!!! Die Motivation macht´s!  Aber ich kann doch nicht wegen jedem Schissifatzi eine Legopackung rausrücken. Also nee, nicht mehr für´s Zähneputzen.


Heute morgen, um auf die aktuellen Geschehnisse zurückzugreifen.
"Mäxchen, hast Du die Zähne geputzt?" (das sonore Geräusch aus dem Badezimmer fehlte)
"Nee, mach ich gleich....."
"Mäxchen, was machen die Zähne?"
"Ich hol noch schnell meine Uhr, dann putze ich !"
"Mäxchen" - schon leicht genervt - "Zähne geputzt?"
"Ja, mache ich jetzt....."

Mäxchen kommt runter, packt hektisch, grinst mich an - ich dachte beim Anblick seiner Schneidezähne an die Schulzahnärztin....
Das Kind hochgejagt - kein sonores Brummen der Zahnbürste.

"Mama, ich hab jetzt so geputzt und lade die Zahnbürste wieder" - nun denn, wird schon gehen, dachte ich.

Heute Abend - ich auf Zack: "Mäxchen! Zähneputzen! Jetzt!"

DA KOMMT ER WIEDER MIT EINER UNGELADENEN ELEKTRISCHEN ZAHNBÜRSTE UND SAGT: "HAB´S HEUTE MORGEN VERGESSEN, AUF DIE LADESTATION ZU STELLEN."

Und das eigentlich "Schlimme" ist, dass Mäxchen trotz der ganzen Schlumperei kariesfrei ist und sein Bruder, der das seit Jahren beherrscht, immer mal wieder ein kleines Loch hat.
Das Leben kann manchmal ungerecht sein...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deinen Kommentar - ich freue mich über jeden Einzelnen!!