Donnerstag, 27. Juni 2013

Nähtasche

Ich bin beim wochenendlichen Surfen über eine Nähanleitung eines Täschchens bei Youtube gestolpert....und selbst ich habe es verstanden :)
Es gab kein Halten und so wurde mit einem Teststoff gleich mal Probe genäht.



Und siehe da: Es klappt!! Sogar ausgezeichnet.


Mir sind beim Anschauen dieses Videos eine Lichter aufgegangen (wieso hatte ich eigentlich immer so großen Respekt vor Reißverschlüssen?? Geht doch ganz easy....)

Lediglich beim Abschluss habe ich mich nicht an die Anleitung gehalten (Neeneenee, nicht die ganze Innentasche per Hand festnähen...das geht auch anders)

Die Familie gab gleich Täschchen in Auftrag ("Ich eines mit Sternen!", "Ich hätte gerne eine mit einem Leuchtturm drauf!" etc.),
aber da dachte ich: "Ihr Kinderlein, mache ich ja gerne, aber zuerst bekomme ICH eine Tasche."
Für meine Woll-, Näh- und Kruschelsachen.

Und hier ist ist sie :


Zugegeben: Viel größer als das Original, ich habe den Schnitt größer ausgedruckt - muss man nur ein bisschen mit den Nahtzugaben jonglieren
Auf die Außenseiten jeweils eine Schere genäht - die gelbe Schere sieht man gar nicht so gut.


Klar, bei  dieser Tasche habe ich natürlich erstmal die Schnibbel vergessen. Aber ich hatte Ehrgeiz: Wieder aufgetrennt und noch eingesetzt.

Kein schönes Foto: Aber: eine Innentasche mit Reißverschluss...


...und ein paar Einsteckfächer.....


Probe gepackt: Es passen zwanzig Knäule Wolle hinein. Der Urlaub kann kommen und wenn es die ganze Zeit regnet, stricke ich!!!

Und nun geht diese Tasche zu RUMS- mal sehen, was diese Woche bei den anderen entstanden ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deinen Kommentar - ich freue mich über jeden Einzelnen!!