Mittwoch, 3. Juli 2013

Windpocken-Hühner

Gestern Abend.
Mäxchen kommt aufgelöst nach Hause.
"Mama, bei den Hühnern büchsen die kleinen Küken alle aus, weil der Zaun nicht dicht ist!"

Wir voll des Mitleides mit den kleinen Biepchen, die sicherlich in den nächsten fünf Minuten vom Fuchs gefressen werden (höhö - das klingt so ländlich, aber dieser Hühnerhof mit zehn HÜhner ist er Einzige weit und breit und Füchse habe ich hier auch noch nie gesehen...), rücken aus zu einer Großrettungsaktion.

Ich in die Garage, Hasendraht abgeschnipselt mit der Rosenschere,
Lieschen in die Sandalen (schon im Schlafanzug),
Fränzchen und Mäxchen mit dem Roller
ab zu den Hühnern.

Angekommen ergab sich ein anderes Bild als erwartet. Mäxchen hatte schon zwei "Küken" wieder aufs Gelände gepüstert. Wobei ich mir unter Küken etwas kleines, süßes Niedliches vorgestellt habe.
Die Küken entpuppten sich allerdings als schon fast ausgewachsene Brathähnchen mit zersaustem Gefieder.

Nun denn- Zaun von außen radebrechend repariert, noch Holzstöckchen "eingepflegt" - es ist provisorisch dicht.

Einige Hühner sahen nicht ganz so gesund aus. Sie hatten vorne kein Gefieder mehr, was Lieschen, unser derzeitiger Diagnostiker, fachmännisch kommentierte: "Die haben bestimmt Windpocken!"

Auf dem Nachhauseweg wollte mir das LIeschen dann noch ein Flugzeug zeigen, streckte den Arm in die Luft und knallte volle Möhre gegen eine Altpapiertonne.

Grrrrmmmpf - den Ausflug habe ich etwas bereut.

Aber heute gehen wir natürlich wieder hin und schauen, wie es "unseren" Hühnern geht.

Kommentare:

  1. Guten Morgen
    ... und dem Lieschen gute Besserung, das gab bestimmt ne Beule, oder?
    Die Rettungsaktion erinnert mich an unsere Kanincheneinfangaktionen, gerne frühmorgens auch im Schlafanzug :-)
    liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  2. Petra, die Aktionen morgens oder spätabends sind wirklich die Besten....ich hatte ja Glück, dass die Hühner schon wieder Richtung Stall unterwegs waren.
    Und Wunder oh Wunder hat das Lieschen keine Beule. Nur einen kleinen STrich auf der Nase.
    Man muss auch Glück haben im Leben.
    Julika

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar - ich freue mich über jeden Einzelnen!!