Samstag, 24. August 2013

Die Sache mit der Farbe

Die Großen waren gestern auf einem Geburtstag eingeladen.
Übernachtungsparty im Zelt. Die Freude über die Einladung war groß.
Und dann haben sich die Herren nicht mehr darum gekümmert. Wozu auch? Die Mama richtet es ja.
Nun, ich muss gestehen - mir ist es auch vorher durch die Lappen gegangen.
Und Donnerstag abend fiel mir siedendheiß ein, dass man vielleich tnoch einige Dinge richten sollte.
Isomatten - check
Zelt - check (morgen Probeaufbau)
Geschenk - check (uuups - nix, also gibt es Bargeld im selbstgenähten Spiralmäppchen)
Notfallmedikamente für Mäxchen - check
Klamotten - check 
Schlafsäcke - check (ein blauer, ein rosafarbener .....noch waschen??)


Ja, noch waschen. Aber dabei ging mir auf, dass es schon einmal diverse Diskussionen im Hause bezüglich der Farbe gegebenen hatte.

Zugegebenermaßen sind beide Schlafsäcke alte Modelle. Der blaue Kunstfaserschlafsack wurde 1989 in Seattle gekauft, den rosanen (ey , ich glaube, das ist hier echtes Hessisch) habe ich stolz wie Bolle 1987 gekauft. Für einen Nordseeurlaub. Und seitdem ist viel gereist (räusper - in den letzten Jahren nicht mehr)

Und er ist rosa. Innen grau. 
Nach einer mutigen Runde in der Waschmaschine nebst Trockner wieder flauschig und einsatzbereit.

Und nun hatte ich die ehrenwerte Aufgabe, die Schlafsäcke zu verteilen.
Mäxchens Reaktion: "Den nimmt Fränzchen!"

Also einen Versuch bei Fränzchen gestartet. " Den rosanen nimmt Mäxchen. Ich bin in der Pubertät. Mir ist das mehr peinlich!!!"   woher hat er das denn??
Ich bin gar nicht auf die Farbe eingegangen, sondern habe die Vorzüge dieses Schlafsackes gepriesen (ohne nennenswert auf das Alter des guten Stückes einzugehen)
Er sei frisch gewaschen, rieche gut, sei sensationell flauschig, es wäre turbogemütlich , in ihm zu schlafen und man würde nicht so schwitzen, da es ein Daunenschlafsack sei (Kreuze hinter dem Rücken gemacht) und ICH WÜRDE ÜBERHAUPT NICHT VERSTEHEN, WIE SO HIER SO EIN THEATER GEMACHT WERDEN WÜRDE.

Fränzchen hörte mir zu und sagte nach meiner ganzen Argumentation: "Ach, ich glaube, ich nehme ihn"
Und Mäxchen hinterher: Nein, ICH will den rosanen haben!!!"

Tschaka!

Kommentare:

Danke für Deinen Kommentar - ich freue mich über jeden Einzelnen!!