Dienstag, 6. August 2013

Pipi-Alarm



Der Pipialarm macht mir hier zu schaffen.
Jeden Morgen ein klitschnasses Bett und ein umgezogenes Lieschen (das macht er glücklicherweise alleine).
Jeden Morgen eine durch-ge-pipite Oma-Ur-Decke (gestrickt- ein Lieblingsstück- hier nicht waschbar)
Jeden Morgen ein infernalischer Pipi-Gestank in der Bude.
Glücklicherweise in der Wohnung ein Turbo-Matratzen-Schoner, der Schlimmeres verhinderte.
Und eine Waschmaschine, die jeden Tag zweimal läuft (mit integriertem Trockner, daher immer nur halbe Ladungen. Und trotzdem kommen die Bettbezüge so knurzelig aus, dass sie ein Schatten ihrer selbst sind)

Ich weiß, Jammern ist hier auf hohem Nivau.
Aber ich möchte wieder ein des Nächtens trockenes Kind.
Er sagt: Es liegt am Urlaub.
Da mag er recht haben.
Kalte Nordsee, ewig langes Spielen im Pril, schon vor dem Urlaub Anflüge einer Blasenentzündung. Kann alles sein.
Ich schimpfe nicht. AUF KEINEN FALL!

Ich greife zu härteren Mitteln.

Heute Abend gab es eine Damenbinde in der Bullerbuchse.
Die mit den Flügeln.
Fand Lieschen ganz witzig.
Wollte schon Pipi reinmachen (dem darf man echt keine Windel geben - dann hält er die Toillette für überflüssig).
Lange Referate darüber, dass die Teile nur den nächtlichen Notfall minimieren.
Wurde akzkeptiert.
Ich werde morgen berichten. 


P.S.: Das Bild hat mit dem Post nicht das geringste zu tun. Macht nix. Ist trotzdem schön.
 

1 Kommentar:

Danke für Deinen Kommentar - ich freue mich über jeden Einzelnen!!