Dienstag, 17. September 2013

Wenn die Sonne malt


Gelesen in der letzten Landlust-Ausgabe - ein Projekt mit Seidenmalfarben für Kinder, das aber auch Großen ganz viel Spaß macht.
Mir erschien der Titel "Wenn die Sonne malt" anfänglich etwas übertrieben, aber am Ende hat sich herausgestellt, dass man viiiiel Sonne braucht, damit es funktioniert.
Für Nachahmer hat sich Mäxchen für ein Fotoshooting bereit erklärt.

So funktioniert es:


  1. Alte weiße oder cremefarbene Stoffe zurecht schneiden (super gehen alte weiße Oberhemden, dickes Material klappt auch, aber nicht ganz so effektiv) und auf einer Plastiktüte (am besten draußen) ausbreiten



2. Den Stoff mit einem Schwämmchen nass machen


 3.Dann auf dem Stoff mit Seidenmalfarben malen - kreuzverquer, wie es einem gefällt


 


 4. Batiktechnik kann man anwenden, muss man aber nicht




5. Nun braucht man gepresste oder wenigstens angepresste Blätter



6. Davon legt man welche auf den nassen bemalten Stoff
und beschwert diese, wenn der Wind zu dolle pfeift :)

7. Nun kommt das ganze Arrangement in die nachmittägliche Sonne und wenn alles klappt, sieht das Ganze dann so aus:


Jaa, es ist nicht das Bild, das Mäxchen gemacht hat - es wurde schon zu kühl und dann klappt das Ganze nicht mehr
Oder so:



Oder so:




Oder so:

Wie es funktioniert: Durch die warme Sonne verdunstet die Feuchtigkeit und die Farbe unter dem Blatt wird praktisch herausgesogen.....odersoähnlich......

Daraus muss nun noch etwas gezaubert werden - Mäxchen will Einkaukfsbeutel nähen und damit verzieren und ich plane immer noch einen Tischläufer (dazu sollte man aber etwas genauer zuschneiden - öhöm)

Aber es wird noch warme Tage geben!! Jawoll! Und dann malen wir weiter.

Dieses Projekt schicke ich nun zum Creadienstag und zu Ninas Upcycling-Dienstag 
und noch zu pamelopee, die alle kreativen Dinge zum Herbst sammelt












Kommentare:

  1. Wow, das sieht ja wunderschön aus! Toller Effekt! Jetzt müsste nur noch etwas mehr Sonne kommen ...
    Liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbar! Ich kann mir die Stauneaugen vorstellen, wenn man das Werk am Ende "aufdeckt"! Wie lange habt ihr es denn in der Sonne liegen lassen? LG Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als in der letzten Woche die Sonne richtig brazzelte, waren die Stoffstücke nach einer halben Stunde durchgetrocknet. Und dann ist es fertig.

      Löschen
  3. Boah! Das sieht ja großartig aus - ich bin total begeistert. Das müssen wir auch mal machen. Hab vielen Dank für die tolle Idee.
    Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  4. Sachen gibts! Ich hatte ja keine Ahnung, dass man mit Seidenmalfarbe und Sonne solche Ergebnisse zaubern kann. Und eure Blattbeschwerung finde ich auch sehr kreativ ;-)
    Liebe grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja ein toller Effekt! Was man alles daraus machen kann, da kann ich ja meine alten Seidenmalfarben wieder auspacken. Danke!

    LG Manu

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht ja wunderschön aus!!!! Danke für´s Zeigen ♥

    Ganz liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen
  7. Eine schöne kreative Stoff-Veredelung! Sehr interessant.
    Eine schöne zweite Wochenhälfte,
    Luis

    AntwortenLöschen
  8. Oh, das ist toll! - Fast wie Zauberei!
    Und habe ich das jetzt richtig verstanden? Ich kann Baumwollstoff nehmen und Seidenmalfarbe!?!
    Danke für diesen spannenden crealopee-Beitrag und herbstliche Grüße!

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar - ich freue mich über jeden Einzelnen!!