Dienstag, 10. Dezember 2013

Unsere Flimmerkiste

Einen kleinen Einblick in unser Wohnzimmer gestern Nachmittag.


Lieschen liegt malade auf dem Sofa - Schwächeanfälle. Ich musste ihn schon um zwölf aus der Kita abholen.
Mäxchen baut so ein sich drehendes Adventsgedingsen auf und kokelt fleißig vor sich hin. 

Ich versuche mich heimlich fortzuschleichen, um noch schnell Loops zu nähen, damit die Kinder morgen mal "was Richtiges" in ihrem Adventssack haben.

Dann klingelt es an der Tür. Und alles ist anders.

Mäxchen und Lieschen rasen an die Tür und öffnen dem Postmann.
Der steht - freudestrahlend da - und zischt mir nur zu: "Ich glaube, die Kinder sollen das nicht sehen."
Aha, der Kerl ist nicht dumm, aber in diesem Fall hätte ich wahrscheinlich nicht die neue Overlock zu Weihnachten sehen sollen :)

Und den neuen Fernseher durften alle sehen - wir leben seit fünf Tagen ohne. Und soll ich etwas sagen: Ich glaube, ich habe ihn am meisten vermisst :) Ich schau nämlich doch mehr, als ich dachte. Mal schnell die Nachrichten mittags, abends mal zehn Minuten durchgezappt (und länger hängen geblieben) - es schlörrt sich.

Unser Nachmittagsprogramm war gerettet.

ABER KANN MIR MAL JEMAND SAGEN WIESO ES HEUTE SO SCHWIERIG IST EINEN FERNSEHER ANZUSCHLIESSEN???

Im Einzelnen:
- Fernseher ausgepackt und in Sicherheit gebracht (Weiß? Hatten wir weiß bestellt??)
- Diverse Einzelteile rausgekramt. Inklusive Halterung.
- Festgestellt, dass der Fernseher sooo nicht in den Schrank passt. Regalboden muss versetzt werden.
- Bridge ausgestöpselt (uuuuh - das mag sie gar nicht gerne), Receiver ausgestöpselt (naja, einfach Stecker gezogen), 
- vorher noch alle Anschlüsse notiert (Mäxchen)
- Geräte raus,
- Brett raus, Metallnupsis versetzt,
- voller Entsetzen erstmal den Schrank geputzt,
- Brett rein
- Bridge angestöpselt, Receiver wieder an
- KEIN NETZ!

Stöhn.....

- Bridge raus, Receiver raus. Router neu resetet (und das DAUERT alles),
- Wunder oh Wunder, Internet da und - und das ist wirklich gut - der Receiver zeigt ein Datum.
- Fernseher zusammengeschraubt (die Halterung) - das ging- puh
- Lieschen mit diversen Nahrungsmitteln versorgt
- zahllose Fernbedienungen im Schrank gefunden (das sind die Fernbedienungen von den zahllosen Drahtlosnetzsteckern für die Weihnachtsbeleuchtung, die ich immer aus Faulheit bei A**** neu kaufe, statt zu suchen...öhöm....)

- Fernseher in den Schrank. PASST!
- Angeschaltet.
- DA KOMMT DANN EIN MENÜ MIT FURZ UND FEUERSTEIN INCLUSIVE SO EINER ANLEITUNG FÜR SO EINE SELBST LERNENDE TOUCHSREENFERNBEDIENUNG.  ICH WOLLTE DOCH NUR EINEN FERNSEHER!!!!!!!!!!!! Selbst dran Schuld, wenn man einfach Stiftung Warentest vertraut. Aber bei den Beschreibungen blickt ja kein Mensch mehr durch.
- Menüführung: Das Mistvieh  sucht und sucht und sucht Sender und findet nix.
- Klar - terrestrisches Fernsehen haben wir ja schon lange nicht mehr  räusper
- Uuups - es gibt ja noch eine Anleitung. Hier ist die Anbindung zum Modem ganz anders beschrieben.
- Aber ich habe es so eingestöpselt wie vorher - mit Bridge UND Festplattenrecorder.
- Ich und Mäxchen ratlos.

PAUSE

- Fränzchen abgeholt, ihm das Dilemma erklärt. Seine Antwort: "Mit Hardware kenne ich mich nicht so aus". Grumpf.
- Er wirft zu Hause EINEN Blick auf das Menü, checkt den Stecker  hinten, stellt fest, dass wir eine andere Zugangsquelle eingeben müssen und die Kiste läuft.
- Lapidarer Kommentar:" Ich habe neulich mal gelesen, dass Kinder zu solchen Sachen einen ganz anderen Zugang haben."

Jo - da hat er wohl recht. 

Und - nur aus nostalgischen Gründen - zeige ich jetzt noch unsere alte Flimmerkiste.



Siebzehn Jahre hat sie uns begleitet. Sämtliche ER-Folgen, tausende Sandmännchen, Star Trek, Sesamstraße, die Sendung mit der Maus, hunderte von Tennisturnieren - und dann geht einfach gar nichts mehr. 
 Die Fernbedienung hatte schon seit Jahren keine Beschriftung mehr und wurde irgendwann ersetzt- aber das Ding war einfach klasse.  Der nächste wird vermutlich schneller beim Wertstoffhof landen.

Und ab damit zu 
 den Helden des Alltags


Kommentare:

  1. Herrlich!!! Ich lach mich schlapp!!!
    Kommt mir bekannt vor.
    Nicht, das ich nicht einigermaßen intelligent bin, aber die Technik ist einfach ab und zu schlauer als ich.
    Liebe Grüße. Bianka

    AntwortenLöschen
  2. Haha- und dein Vorgehen klang dermaßen proffesionell! Wir haben noch einen RöhrenTV- der geht einfach nicht kaputt! Als mal ein großer Flat im Angebot war, hat mein Mann zugeschlagen. Dieses Monstrum steht jetzt schon über 1 Jahr im Schlafzimmer- aber das uralte Röhrenteil läuft und läuft und läuft :)
    Ist aber definitiv nicht mein Held.
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  3. Das hast du doch perfekt gelöst...

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar - ich freue mich über jeden Einzelnen!!