Donnerstag, 2. Januar 2014

Drei vereint

Einige Tage hat es gedauert, bis sich Mäxchen und Fränzchen in den Ferien aneinander gewöhnt hatten. Und nun sind sie unzertrennlich.

Heute hatte Fränzchen aber Katzenjammer, da sein Bruder ein bisschen schwächelt und den ganzen Tag - im Schlafi herumschlunzend- durch die Bude dackelte. Ein bisschen Bauchweh, ein bisschen Kopfweh - keine Lust zu gar nix.

Lieschen (heute wieder Kindergarten - die Mutter sagt leise: Dem Himmel sein Dank!!) ist noch ganz inspiriert von der Dezember - Tollabox (darüber schreibe ich später mal was), denn:

Ein Projekt in der Box ist ein Kinoabend. Inclusive Eintrittskarten, die Lieschen alle beschriftet hat, Filmklappe zum Bauen (wirklich witzig) sowie eines Filmes (Käptn Blaubär) und Popcorn aus der Mikrowelle.

Nach anfänglichem Bedenken meinerseits( was´n Scheiß -alles vorgegeben) merkte ich doch, dass diese Materialien meinen Sohnemann ungemein beflügelt und inspiriert haben (inclusive des Vorhabens, dass er heute ALLE Kindergartenkinder zum Kinoabend eingeladen hat...ich habe einige mütterliche Anfragen erhalten)

Nun - das konnte ich abwenden, aber er hat dann seine beiden Brüder eingeladen (die natürlich vor Freude übergeschnappt sind, um mal Loriot zu zitieren).

Stühle im Kinositz aufgebaut, Popcorn in der Mikrowelle gemacht (das geht wirklich!!), Eintrittskarten kassiert, Platz genommen und nun läuft
- für einen 13-jährigen
- einen 11-jährigen sowie dem 
- 5-jährigen Lieschen im stockdunklen Wohnzimmer Käptn Blaubär. Und als die erste Folge nach zehn Minuten um war, gab es dreifachen Protest. Einig sitzen sie dort zusammen und ich könnte mich wegschmeißen vor Lachen :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deinen Kommentar - ich freue mich über jeden Einzelnen!!