Dienstag, 18. März 2014

Ein ganz normaler Einkauf

Dem kranken Mäxchen eine CD kaufen, noch Kartoffeln für das Abendbrot des Göttergatten, Fischfutter, Kleinkram - das war der Plan.
Lieschen war nur widerwilligst dazu zu bewegen, aber als eine Zeitung versprochen wurde (habe ich nicht freiwillig gemacht- ich schwör!!) ist er doch treu mitgekommen.

Und wenn wir wenig einkaufen, darf er auch noch in den Auto-Einkaufwagen.
Wenn er denn da ist.
War er nicht. Aber glücklicherweise kam eine kleine Familie mit dem ersehnten Wagen um die Ecke.
Ich:" Oh super, da können wir ja gleich einen Fahrerwechsel machen. Haben sie einen Euro drin?"
Vater:  "Nein, wir haben einen Chip. Aber das macht nichts, dann muss der Wagen halt vorher kurz in die Werkstatt."

Eltern unterhalten sich komisch, wenn Kinder dabei sind :)

Kartoffeln bekommen, Nutella kann man immer brauchen, schnell zum Jogurt und zum Schafskäse; Lieschen ist derweil zu den Zeitungen entschwunden (der Laden ist groß!!)

Zwei Minuten später die Diskussion, dass ich AUF KEINEN FALL eine Transformers- Zeitung kaufe. Erste kleine Tränen. Kurze Beratung in der Zeitungsabteilung.

Fischfutter gesucht. Gefunden. Die haben bei Edeka sogar rote Mückenlarven - ich war etwas erstaunt über das Angebot.

Weiter zu den CDs. Bob der Baumeister neben Böhze Onkelz. Wie soll man hier etwas finden??????

Dann die sonore Durchsage: "Das kleine Lieschen möchte im Marktbüro von seiner Mama abgeholt werden."
Peinlich, ist nicht das erste Mal. aber das Marktbüro findet er mittlerweile sehr zuverlässig :)

Ein ganz normaler Einkauf eben...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deinen Kommentar - ich freue mich über jeden Einzelnen!!