Donnerstag, 20. März 2014

Mama-Taxi

Ich hatte diese Zeiten vergessen, in denen ich mich morgens in Jogginghose ins Auto geschwungen habe, um erst die beiden Großen in die Schule zu fahren (optional noch mit anderen kleinen Fahrgästen), anschließend Lieschen zur Tagesmutter bringen musste, dann nach Hause, drei Stunden arbeiten (immer noch in Jogginghose), kurze Dusche, Lieschen mittags abholen.
Gegen drei dann wieder die Großen aus der Schule abholen (immer mit so einem kleinen dicken Bröckchen auf dem Arm), wieder nach Hause und dann optional noch das Mama-Taxi zum Turnen, Kindergeburtstag....irgendwas.

All das hatte ich nicht mehr.
Die Großen  fahren mit dem Bus in die Schule und wieder nach Hause, Lieschen geht hier in den Kindergarten und kommt ja schon seit zwei Wochen alleine nach Hause. Das Leben kann so entspannend sein.

Aber jetzt wird gestreikt. Mäh!

Das bedeutet für heute:
7.15 h - die Großen in die Schule
8.30 h - Lieschen per pedes in den Kindergarten
11.15 h - Lieschen abholen, mit dem Auto zur Grundschule, der zweite Schnuppertag für das arme Kerlchen
13.00 h - Mäxchen abholen, auf dem Rückweg um
13.15 h - Lieschen abholen
15.00 h - Fränzchen abholen
17.15 h - Fränzchen in die Musikschule
18.00 h - Fränzchen wieder abholen.

Heute alles nach dem Motto: Immer schön langsam fahren !

Nachtrag: 30 km gefahren in Kleinst-Etappen, dankbare Kinder abgeholt, den Scherenschleifer glücklich gemacht, Lieschen gepflegt (ganz malade nach dem zweiten Schnuppertag), Fränzchen mächtig unter die Arme gegriffen beim Balladen-Portfolio (sowas gab´s früher bei uns nicht), jetzt grunderschöpft, aber froh, dass ich zu Hause bin, nur ab und zu arbeite und meinen Kindern in solchen Situationen unter die Arme greifen kann

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für Deinen Kommentar - ich freue mich über jeden Einzelnen!!