Mittwoch, 4. November 2015

Abkürzungen

L kommt aus der Schule nach Hause. Beim nachmittäglichen Kaffeetrinken (er und F Smoothies und einen Doughnut, ich wirklich einen ganz echten starken Kaffee) erzählt er, dass sie jetzt etwas Neues in der Schule haben.

Ein SWG-Heft.

Ach - ich kombiniere - SWG kenne ich nur unter Stadtwerke Gießen.

Ich frage nach.

Naja, Mama, das ist so, da muss man ganz viele Wörter dreimal richtig abschreiben und das ist in der Buchstabenschatzkiste und dann, wenn alles richtig ist, kann man weitermachen.
Ich: Heißt es dann vielleicht BSK statt SWG??

F witzelt: Nö, wahrscheinlich ist es BKA oder TSG!
L verneint. 

Mama, das ist so, weißt du, das soll der Grundwortschatz sein.
Ah!

GWS wäre das richtige Kürzel gewesen.
 

Kommentare:

  1. lol
    ww wie witzig :-)
    na, dann viel Spaß weiterhin beim Kürzelraten *lach*
    liebe Grüße von Petra

    AntwortenLöschen
  2. Wenn mir einer gesagt hätte, wie viel man als Mama raten und interpretieren muss, hätte ich mir das mit den Kindern vielleicht auch anders überlegt. Naja, nee, wohl nicht.

    Mein Kleiner (4) neulich: "Mama, wie heißen die ersten fünf Buchstaben von dem Alphabet?" Ich wundere mich, weil das Kind schon das ganze Alphabet auswendig aufsagen und schreiben kann (derzeit übt es mit dem Großen zusammen die Schreibschrift). Ich sage: "Aber das weißt Du doch: A B C D E"
    Kind empört: "Nein, ich meine doch das griechische Alphabet!"
    Ich glaub, ich brauch eine hochbegabte Nanny, die ganz viele Sprachen spricht...

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar - ich freue mich über jeden Einzelnen!!