Montag, 23. November 2015

Lieschen beim Augenarzt

Lieschen musste zum Augenarzt. Aus familiären Gründen - wenn die Mama doch fast ein Uhu ist. Und das Lesen fällt ihm manchmal auch noch schwer.

Nach einem halben (!) Jahr Wartezeit hatten wir endlich einen Termin. Mitten im Schulvormittag, aber was soll´s.

Die Orthoptistin (mit der Diagnostik bei Kindern rackern sich die Augenärzte nicht immer ab und zugegeben: Die Orthoptisten haben das mit Kindern richtig drauf) war glücklich über ein Kind, dass
a) nicht schreit,
b) nicht tritt, schon gar nicht in ihren Bauch,
c) sogar noch kooperativ ist und
d) sogar Lust auf den Seetest hat.

Nach dem ganzen 3D-Gedöns kam die klassische Buchstabentafel dran. Und Lieschen wurde aufgefordert, vorzulesen.

Nun, er hat das wörtlich genommen.

"Olemikpdas????" - "Mama, ich verstehe überhaupt nicht, was da steht!"

Die Diagnose: Er kann lesen :) und das auch noch richtig gut. Wir nennen ihn jetzt Adlerauge.

1 Kommentar:

Danke für Deinen Kommentar - ich freue mich über jeden Einzelnen!!