Donnerstag, 5. November 2015

Schwimmtraining

Im Februar hat L das Schwimmen gelernt. Mit Seepferdchen-Abzeichen.. Wobei - vom richtigen Schwimmen konnte man nicht so viel sehen. Er hielt sich eher über Wasser, berechnete die Wellenbewegungen der anderen Schwimmer und durch geschicktes Lenken kam er tatsächlich am anderen Ende (25m) an.

Mit der Zeit wurde es besser.  Wir übten fleißig Arm- und Beinschlag und es waren 50 m mit Technikbestrebungen zu schaffen.

Im Sommer lag das Ganze dann ziemlich brach. In der Nordsee haben wir nur geplanscht, der Göttergatte hatte den Arm gebrochen (und es war eigentlich sonntägliches Programm, dass die Beiden ins Schwimmbad gingen. Aber mit Gips nicht so zu empfehlen)

In den Herbstferien dachte ich, dass es endlich wieder an der Zeit wäre, das Schwimmbad regelmäßig zu nutzen. 

Technik? Weg! Das Kind paddelte wie ein Golden Retriever im Wasser und sackte von Meter zu Meter weiter ab und hatte am Ende der Bahn das halbe Becken leer getrunken.

Nun gut. Technik aufgefrischt (wie Diego bei Ice-Age: Armschlag, Beinschlag, Armschlag, Beinschlag, du schaffst es, noch ein Stückchen, es fehlte nur noch Aplaus der anderen Schwimmer) und letzte Woche ist L mit Pausen und einem Intermezzo auf der Rutsche 200 m geschwommen (die Toilettengänge anschließend waren beträchtlich, aber es ist ja genug Wasser im Becken drin)

Anschließend habe ich dann erfahren, woher dieser plötzliche Motivationsschub kam. Der Göttergatte nutzte seinen Status als Wochenendpapa (nein, das ist eigentlich doof ausgedrückt - er wohnt ja bei uns, aber in der Woche ist er nun immer unterwegs) und hat dem jungen Mann einen Adventskalender versprochen.

Das Versprechen war ja eigentlich ein Fake, denn: Natürlich bekommen die Kinder einen Adventskalender, aber L hat das gaaaaaanz anders aufgefasst.
Denn: Immer, wenn er jetzt 200 m schwimmt, bekommt er was.

Na super, da hatte ich heute etwas zu tun.Ich hätte viele Strategien fahren können. Von: Nur einen Lolli bis hin zu "Wir machen dieses und jenes zusammen" - aber: Darauf hatte ich keine Lust. Und habe einfach erklärt, dass es e i n m a l  etwas gegeben hat, aber nun nicht mehr. Wenn es überhaupt eine Belohnung gibt, dann beim Bronze-Abzeichen (und hey, das ist wirklich wichtig - aber ich hatte die Latte doch schon sehr hoch gelegt. Für L war das so, als wenn ich ihm ankündige, dass er nächstes Jahr bei den Weltmeisterschaften teilnehmen soll)

Egal. Wunder oh Wunder gab es keine Diskussionen und das Kind ist geschwommen.
Und geschwommen. Und geschwommen. Und hat Blödsinn gemacht (Hey Mama, ich fange Dich im Tiefen!! - Aaaaah - Kind, wenn jetzt was passiert, wird es mühselig, Dich rauszufischen) und ist getaucht und getaucht und getaucht, bis der Entenpopo nicht mehr oben geblieben ist, sondern er meine Füße gefangen hat.

Das Ergebnis: 150 m geschwommen ohne Mogeln, aber mit Pausen, 50 m mit Schwimmbrett (die dünnen Ärmchen konnten einfach nicht mehr) mindestens 150 Mal getaucht, fünfmal ein Wetttauchen mit einem anderen Kind, dreimal gerutscht, jetzt ziemlich müde.
Geht doch.

1 Kommentar:

  1. Ach, das ist schön zu lesen.
    Ich freu mich mit Dir!

    Letztes Jahr im Herbst habe ich meine Kinder zur Wassergewöhnung geschleppt. Das fanden sie ganz nett. Außer wenn Wasser ins Gesicht kam. Dann wurde gebrüllt wie nur Kinder brüllen können.
    Im Winter war immer mindestens einer krank bis weit nach Ostern und dann war der Zug für die Frühsommerkurse auch abgefahren. Da wir im Sommer in den Bergen waren, war es aber auch nicht so dringend. In den Bergen beim Wandern ertrinkt man ja eher selten.
    Der Beginn des neuen Schuljahres war chaotisch. Und In den Herbstferien haben wir uns alle wieder erkältet und warten nun darauf, wieder gesund zu werden.
    Kurz vor den Sommerferien ist eine Klassenfahrt geplant, an einen Ort direkt an der Havel. Also mir wäre schon wohler, wenn Kind 1 sich bis dahin wenigstens irgendwie über Wasser halten könnte.
    Drück mir mal die Daumen.

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar - ich freue mich über jeden Einzelnen!!